Gesundheit, Sport & Fitness

Das macht die Venen stark – Hilfe bei schweren Beinen

Was versteht man unter Venen und was ist ihre Aufgabe?

Unser Körper ist vom Scheitel bis zur Sohle mit Gefäßen verbunden, die das Blut vom Herzen überall hin befördern. Unsere Venen haben dabei die Aufgabe im Gefäßsystem das Blut wieder zum Herzen zurück zu befördern damit es erneut mit Sauerstoff angereichert und wieder losgeschickt werden kann.

Welche Schwierigkeiten können auftreten?

Zu den bekanntesten Problemen gehören wohl Besenreiser und Krampfadern. Besenreiser sind zum Glück meist harmlos, sehen aber einfach unschön aus. Allerdings können sie auf eine Venenschwäche hinweisen.

Krampfadern hingegen sind nicht ganz ungefährlich. Hier dehnt sich die Gefäßwand aufgrund einer Gewebsschwäche aus. Die Venenklappen, die eigentlich verhindern dass unser Blut in der Vene zurück rinnt, werden somit undicht. Somit kann das Blut nicht mehr ordentlich zum Herzen zurück transportiert werden und es kommt zu einem Blutstau.
Als Folge kann es zu Gefäßentzündungen, Geschwüren, Durchblutungsstörungen und auch zu Gefäßverschlüssen kommen.

Ein weiteres Problem ist die Thrombose.

Was hat es mit der Thrombose auf sich?

Das Wort Thrombose hat jeder schon einmal gehört. Aber was verbirgt sich wirklich dahinter?
Ein Thrombus ist nichts anderes als ein Blutgerinnsel. Unser Blut hat die Funktion zu gerinnen, damit wir zum Beispiel bei einer Schnittwunde nicht endlos weiter bluten. Wenn jedoch das Blut im Gefäß selbst gerinnt, dann kann das zu erheblichen Problemen führen. Die Thrombose kann am Entstehungsort selbst einen Gefäßverschluss verursachen oder der Thrombus wird weiter geschwemmt und verschließt andere Gefäßabschnitte – dann wird von einer Thromboseembolie gesprochen.
Ausschlaggeben dafür sind Veränderungen an den Gefäßwänden, des Blutstroms und der Blutzusammensetzung.
Am häufigsten kommen Thrombosen in den Beinvenen vor, aber auch in unseren Arterien sind Thrombosen möglich, wenn auch deutlich seltener als in unseren Venen.

Die Ursachen für eine Thrombose sind vielfältig. Dazu zählen Herzerkrankungen, Adipositas, Diabetes, Rauchen, Immobilisierung durch Operationen oder Bettlägerigkeit, sowie erbliche oder erworbene Veränderungen von Gerinnungsfaktoren.
Auch Medikamente wie die Pille, Neuroleptika oder Diuretika haben einen Einfluss auf das Thromboserisiko.

Wie kann man dagegen vorgehen?

Um eine Thrombose zu vermeiden ist vor allem Bewegung wichtig.
Gerade nach größeren Operationen wird darauf geachtet, dass man so früh wie möglich wieder mobil ist.
Des Weiteren sind Kompressionsstrümpfe eine gute Möglichkeit um einer Thrombose vorzubeugen – gerade auch bei Langstreckenflügen in der Economy Class mit wenig Beinfreiheit sind solche Strümpfe zu empfehlen.
Je nach persönlichem Risiko können auch Medikamenten nötig sein, welche die Gerinnung beeinflussen um die Bildung eines Thrombus zu vermeiden.
Bei einem erhöhten Thromboserisiko z.B. aufgrund einer Venenschwäche oder genetischer Veranlagung empfiehlt es sich vor Reiseeintritt das Risiko von einem Arzt abklären zu lassen.

Welche Hilfen gibt es um schwere Beine zu entlasten?

Hier ein paar einfache Tipps:

  • Fuß- und Beingymnastik – Auf die Zehenspitzen stellen, die Zehen im Sitzen nach oben ziehen
  • Ausreichend Trinken
  • Gut sitzende Schuhe und Hosen tragen – nichts darf einschnüren, gerade beim Hosenbund darauf achten!
  • Kompressionsstrümpfe verwenden – gerade wenn man lange sitzen muss, wie etwa bei Langstreckenflügen
  • Wechselduschen mit kaltem und warmen Wasser
  • Wenn möglich die Beine ab und zu hoch legen
  • Saunabesuche meiden
  • Unterstützend können pflanzliche Präparate und Rosskastanien oder Weinlaub eingenommen werden, um das Bindegewebe und damit die Stützwirkung der Venen zu kräftigen

Und das Wichtigste : so viel Bewegung wie möglich!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Kleeblatt Apotheke®
    Inh.: Norbert Müller e.K.
    Jakob-Krebs-Str. 51 • 47877 Willich
    Telefon: 02156 | 2518
    Telefax: 02156 | 911811
    08.30 h – 13.00 h
    14.30 h – 18.30 h
    Mittwochs nachmittags und samstags geschlossen.
  • Kleeblatt Apotheke®
    im EKZ

    Inh.: Norbert Müller e.K.
    Gutenbergstr. 155 • 47803 Krefeld
    Telefon: 02151 | 6458991
    Telefax: 02151 | 6458992
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im real,-

    Inh.: Norbert Müller e.K.
    Höhenhöfe 19 • 47918 Tönisvorst
    Telefon: 02151 | 1500931
    Telefax: 02151 | 1501246
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im real,- Mevissenstraße
    Inh.: Barbara Müller e.K.
    Mevissenstr. 60 • 47803 Krefeld
    Telefon: 02151 | 3603785
    Telefax: 02151 | 3603786
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    in Fischeln

    Inh.: Hanh Kaul e.K.
    Kölner Str. 557 •47807 Krefeld
    Telefon: 02151 | 4544646
    Telefax: 02151 | 4544647
    08.30 h – 18.30 h
    09.00 h – 13.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Kaufland

    Inh.: Kamran Moustafa e.K.
    Auf der Höhe 20 • 47059 Duisburg
    Telefon: 0203 | 3635178
    Telefax: 0203 | 3635179
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Kaufland Neuss

    Inh.: Dr. Babak Ghassemi e.K.
    Römerstr. 120 • 41462 Neuss
    Telefon: 02131 | 595 4444
    Telefax: 02131 | 595 4446
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im E-Center

    Inh.: Metin Tur e.K.
    Schellbergstr. 9 • 41469 Neuss-Norf
    Telefon: 02131 | 178 1990
    Telefax: 02131 | 178 1991
    09.00 h – 19.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    in Büderich

    Inh.: Hanh Kaul e.K.
    Dorfstr. 32 a • 40667 Meerbusch-Büderich
    Telefon: 02132 | 6920410
    Telefax: 02132 | 6920411
    8.30 h – 18.30 h
    9.00 h – 14.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Palais Vest

    Inh.: Faraz Taherkhani e.K.
    Löhrhof 1 • 45657 Recklinghausen
    Telefon: 02361 | 8906001
    Telefax: 02361 | 8906002
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im KronenbergCenter

    Inh.: Hanh Kaul e.K.
    Haedenkampstraße 21 • 45143 Essen
    Telefon: 0201 | 38409066
    Telefax: 0201 | 38409067
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    am Ostwall

    Inh.: Barbara Müller e.K.
    Ostwall 165 • 47798 Krefeld
    Telefon: 02151 | 6544150
    Telefax: 02151 | 6544151
    08.30 h – 19.00 h
    10.00 h – 14.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Minto

    Inh.: Norbert Müller e.K.
    Am Minto 3 • 41061 Mönchengladbach
    Telefon: 02161 | 6824050
    Telefax: 02161 | 6824055
    09.00 h – 20.00 h
    09.00 h – 21.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im EKZ Rheinhausen

    Inh.: Kamran Moustafa e.K.
    Asterlager Str. 90 • 47228 Duisburg
    Telefon: 02065 | 960650
    Telefax: 02065 | 9606525
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Kaufland Würselen

    Inh.: Songül Tezel e.K.
    Schumannstr. 4 • 52146 Würselen
    Telefon: 02405 | 6999910
    Telefax: 02405 | 6999911
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Kaufland Oer-Erkenschwick

    Inh.: Hamideh Rabiei Fara Donbeh e.K.
    Berliner Platz 14 • 45739 Oer Erkenschwick
    Telefon: 02368 | 9788971
    Telefax: 02368 | 9788972
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im real,- Gelsenkirchen

    Inh.: Nurgül Isik e.K.
    Emscherstr. 37 • 45891 Gelsenkirchen
    Telefon: 0209 | 80084724
    Telefax: 0209 | 80084726
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im real,- Heerdt

    Inh.: Hanh Kaul e.K.
    Schiessstraße 31 • 40549 Düsseldorf-Heerdt
    Telefon: 0211 | 98740004
    Telefax: 0211 | 98740005
    09.00 h – 20.00 h