Gesundheit, Leben

Von Kunst bis hin zur Körperverletzung: wie schädlich sind Tattoos wirklich?

Bereits seit Jahrtausenden lassen sich die Menschen auf der ganzen Welt ihre Haut tätowieren. Sogar bei Ötzi wurde eine – durch eine Nadel beigebrachte – Zeichnung in der Haut gefunden. Ob aus religiösen und kulturellen Gründen, um ein Statement abzugeben oder einfach zur Zierte: die Beweggründe, sich ein Bild und Ähnliches unter die Haut stechen zu lassen, sind vielfältig.

Tattoos sind voll im Trend!

In der heutigen Zeit versucht jeder sich selbst auf irgendeine Weise darzustellen und sich von der Masse abzugrenzen – Authentizität und Individualität sind gefragt. Fast jeder zehnte Deutsche hat inzwischen ein Tattoo. Tätowierungen sind ein sehr eindrucksvolles Mittel und eine starke Ausdrucksmöglichkeit sein eigenes Ich, seine politischen und gesellschaftskritischen Ansichten und die eigene Selbstwahrnehmung zu verbildlichen und nach außen hin zu präsentieren. Hinter vielen Tätowierungen stecken auch religiöse Gründe, um beispielweise Zugehörigkeiten zu zeigen.

Woran erkenne ich einen guten Tätowierer?

Das A und O bei einem guten Tätowierer ist das saubere Arbeiten mit sterilen Instrumenten! Gute Tätowierer sollten zudem auf Nachfrage eine Gewerbeanzeige vorweisen können. Der Arbeitsplatzt sollte sauber sein, die verwendeten Geräte selbst steril! Das kann nur durch einen funktionsfähigen Sterilisator gewährleistet werden, der entsprechende Qualitätskontrollen bestehen muss. Für das Tätowieren sollte sich der Tätowierer selbst bei jedem Kunden erneut die Hände desinfizieren. Auch die Haut des Kunden sollte vor Beginn der Sitzung desinfiziert werden. Die Farben müssen vor jeder Tätowierung neu abgefüllt werden, da es sonst zu einer Keimverschleppung zwischen den Kunden kommen kann. Um die Hygienestandards nach der Infektionshygiene-Verordnung einzuhalten gibt es für Tätowierer einen Sachkundenachweis für Hygiene. Diesen bekommen Mitglieder in Tätowierer-Vereinen, wie beispielsweise dem DOT (Deutsche organisierte Tätowierer), Deutschlands ältestem Berufsverband professioneller Tätowierer teilweise finanziert. Leider besitzen nicht alle Tätowierer diesen Sachkundennachweis oder halten sich nicht daran. Vor dem Stechen eines Tattoos sollten also genauestens Erkundigungen über das Studio eingeholt und Erfahrungen anderer Kunden berücksichtigt werden. Außerdem gilt (leider): „Gute Tattoos sind nicht billig und billige Tattoos sind nicht gut“ (amerikanischer Tätowierer Sailor Jerry).

Was steckt in der Tinte und welche Risiken lassen wir uns unter die Haut stechen?

Die Tinte eines Tattoos ist dauerhaft unter der Haut und leider oft nicht ganz unbedenklich. Viele Stoffe und Wirkungen auf den Körper sind bis heute nicht ganz geklärt, jedoch hat Stiftung Warentest in einigen Produkten sogar krebserregende Stoffe (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe) nachweisen können. Durch weitere Inhaltsstoffe wie Nickel oder Konservierungsstoffe (z.B. Benzylisothiazolinon) können die Farben auch für Allergiker sehr gefährlich werden. Besonders Menschen mit Kreislauf- oder Hauterkrankungen, Immun- oder Abwehrschwäche oder Allergiker sollten sich daher besser nicht tätowieren lassen. Auch Schwangere und stillende Frauen sollten der Tattoo-Tinte erst einmal fern bleiben. Gute Tätowierer klären ihre Kunden vor einer Behandlung ausführlich über mögliche Komplikationen und Risiken auf.

Was tun, wenn das Tattoo nicht mehr gefällt?

Wem ein Tattoo nach Jahren dann doch nicht mehr gefällt muss wissen, dass selbst beim inzwischen weitverbreiteten Lasern immer Narben und Farbreste zurückbleiben können, und die Ergebnisse oft mehr schlecht als recht sind. Zudem konnte nachgewiesen werden, dass manche Farbpigmente unter der Laserbehandlung Spaltprodukte absondern, die zellschädigend wirken. Die chirurgische Entfernung als Alternative birgt ebenfalls Risiken wie etwa eine Infektionsgefahr, Wundheilungsstörungen und Narbenbildungen. Infiziert sich die Haut über dem Tattoo, durch das Stechen selbst oder durch eine Laserbehandlung, können spezielle Tattoo-Salben und Cremes helfen, die Haut wieder zu regenerieren und zu schützen, wie z.B. Cicaplast Baume von La Roche Posay und Bepanthen Wund und Heilsalbe. Entsprechende Produkte sind in der Regel rezeptfrei in Apotheken erhältlich.

Generell gilt: wer sich unbedingt ein Tattoo stechen lassen will, sollte sich mit dieser Entscheidung sehr viel Zeit lassen, da eine Tätowierung nie vollständig und ohne Risiko wieder rückgängig gemacht werden kann. Und wenn eine Tätowierung erfolgen soll, dann bitte nicht nach dem Preis gehen sondern nach einem Tätowierer mit hohen Hygiene-Standards und guten Bewertungen suchen, der die Risiken nochmal mit einem durchspricht und professionell berät.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Kleeblatt Apotheke®
    Inh.: Norbert Müller e.K.
    Jakob-Krebs-Str. 51 • 47877 Willich
    Telefon: 02156 | 2518
    Telefax: 02156 | 911811
    08.30 h – 13.00 h
    14.30 h – 18.30 h
    Mittwochs nachmittags und samstags geschlossen.
  • Kleeblatt Apotheke®
    im EKZ

    Inh.: Norbert Müller e.K.
    Gutenbergstr. 155 • 47803 Krefeld
    Telefon: 02151 | 6458991
    Telefax: 02151 | 6458992
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im real,-

    Inh.: Norbert Müller e.K.
    Höhenhöfe 19 • 47918 Tönisvorst
    Telefon: 02151 | 1500931
    Telefax: 02151 | 1501246
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im real,- Mevissenstraße
    Inh.: Barbara Müller e.K.
    Mevissenstr. 60 • 47803 Krefeld
    Telefon: 02151 | 3603785
    Telefax: 02151 | 3603786
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    in Fischeln

    Inh.: Hanh Kaul e.K.
    Kölner Str. 557 •47807 Krefeld
    Telefon: 02151 | 4544646
    Telefax: 02151 | 4544647
    08.30 h – 18.30 h
    09.00 h – 13.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Kaufland

    Inh.: Kamran Moustafa e.K.
    Auf der Höhe 20 • 47059 Duisburg
    Telefon: 0203 | 3635178
    Telefax: 0203 | 3635179
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Kaufland Neuss

    Inh.: Dr. Babak Ghassemi e.K.
    Römerstr. 120 • 41462 Neuss
    Telefon: 02131 | 595 4444
    Telefax: 02131 | 595 4446
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im E-Center

    Inh.: Metin Tur e.K.
    Schellbergstr. 9 • 41469 Neuss-Norf
    Telefon: 02131 | 178 1990
    Telefax: 02131 | 178 1991
    09.00 h – 19.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    in Büderich

    Inh.: Hanh Kaul e.K.
    Dorfstr. 32 a • 40667 Meerbusch-Büderich
    Telefon: 02132 | 6920410
    Telefax: 02132 | 6920411
    8.30 h – 18.30 h
    9.00 h – 14.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Palais Vest

    Inh.: Faraz Taherkhani e.K.
    Löhrhof 1 • 45657 Recklinghausen
    Telefon: 02361 | 8906001
    Telefax: 02361 | 8906002
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im KronenbergCenter

    Inh.: Hanh Kaul e.K.
    Haedenkampstraße 21 • 45143 Essen
    Telefon: 0201 | 38409066
    Telefax: 0201 | 38409067
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    am Ostwall

    Inh.: Barbara Müller e.K.
    Ostwall 165 • 47798 Krefeld
    Telefon: 02151 | 6544150
    Telefax: 02151 | 6544151
    08.30 h – 19.00 h
    10.00 h – 14.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Minto

    Inh.: Norbert Müller e.K.
    Am Minto 3 • 41061 Mönchengladbach
    Telefon: 02161 | 6824050
    Telefax: 02161 | 6824055
    09.00 h – 20.00 h
    09.00 h – 21.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im EKZ Rheinhausen

    Inh.: Kamran Moustafa e.K.
    Asterlager Str. 90 • 47228 Duisburg
    Telefon: 02065 | 960650
    Telefax: 02065 | 9606525
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Kaufland Würselen

    Inh.: Songül Tezel e.K.
    Schumannstr. 4 • 52146 Würselen
    Telefon: 02405 | 6999910
    Telefax: 02405 | 6999911
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Kaufland Oer-Erkenschwick

    Inh.: Hamideh Rabiei Fara Donbeh e.K.
    Berliner Platz 14 • 45739 Oer Erkenschwick
    Telefon: 02368 | 9788971
    Telefax: 02368 | 9788972
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im real,- Gelsenkirchen

    Inh.: Nurgül Isik e.K.
    Emscherstr. 37 • 45891 Gelsenkirchen
    Telefon: 0209 | 80084724
    Telefax: 0209 | 80084726
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im real,- Heerdt

    Inh.: Hanh Kaul e.K.
    Schiessstraße 31 • 40549 Düsseldorf-Heerdt
    Telefon: 0211 | 98740004
    Telefax: 0211 | 98740005
    09.00 h – 20.00 h