Gesundheit

Haut zum Wohlfühlen? Neurodermitis und Schuppenflechte

Haut zum Wohlfühlen?
Neurodermitis und Schuppenflechte rauben das Selbstbewusstsein und die innere Ruhe. Welche Therapien heute helfen und wie Sie

Schuppenflechte und Neurodermitis – ähnlich, aber doch nicht gleich.

Fangen wir mit der Schuppenflechte (Psoriasis) an. Sie ist eine chronische Erkrankung. Meist ist sie genetisch bedingt – das heißt sie wird vererbt. Sie verläuft in Schüben. Dabei richtet sich das Immunsystem gegen den eigenen Körper. Die Folge: Es wachsen viel zu schnell viele Zellen, die die Haut röten und mit einem schuppigen, silbrig glänzenden Belag quälen. Typisch sind scharf begrenzte rote Flecken auf der Haut. Oft an den Streckseiten von Armen und Beinen. Sie können aber auch am ganzen Körper auftreten. Meist ist die Kopfhaut stark entzündet – zum Glück ist das Gesicht dabei meistens nicht betroffen.
Für die Schübe gibt es ganz unterschiedliche Auslöser. Das können Stress, Hormonschwankungen, Medikamente aber auch Rauchen und Alkohol sein. Ansteckend ist die Krankheit nicht. Aber die Patienten leider sehr unter ihr – weil sie äußerlich nicht wirklich schön anzusehen ist, und weil sie in den meisten Fällen auch schmerzhaft ist. Mit einer Allergie hat sie nichts zu tun. Bei stärkeren und chronischen Problemen sollte ein Arzt eine individuelle Therapie festlegen.

Nun zur Neurodermitis. Auch sie ist genetisch bestimmt – funktioniert aber ganz anders. Das Immunsystem reagiert dabei ungewöhnlich stark auf äußere Reize, wie: Nahrungsmittel, Wolle, Pollen, Reinigungsmittel aber auch auf psychische Belastungen. Sie schüttet dann vermehrt Entzündungsstoffe aus.
Im Gegensatz zur Schuppenflechte leiden die Patienten meist unter starkem Juckreiz. Häufig betroffen sind Ellebeugen und Kniekehlen. Der starke Juckreiz führt zu Kratzattacken. Das löst bakterielle Entzündungen aus und führt wiederum zu Juckreiz – ein Teufelskreis. Auch psychische Aspekte spielen bei der Neurodermitis eine Rolle – sehr viel mehr sogar als bei der Schuppenflechte. Die Diagnose einer Neurodermitis kann mit Bluttests abgesichert werden. Übrigens: Viele Neurodermitis-Patienten leiden häufig auch an Heuschnupfen und allergischem Asthma.

Das kann der Arzt tun.

Im Mittelpunkt einer ärztlichen Therapie steht immer die Linderung und das Abheilen der Symptome. Zu Beginn der antientzündlichen Therapie kommen Lotionen, z.B. mit Cortison (Neurodermitis) oder Salicylsäure (Psoriasis) zum Einsatz. In schwereren Fällen helfen zusätzlich Medikamente. Sie normalisieren das vermehrte Zellwachstum und regulieren das Immunsystem.

Für beide Krankheiten wichtig: pflegen, pflegen, pflegen…
Eine Heilung ist zum heutigen Zeitpunkt kaum möglich. Die ausgewählte Therapie kann aber die Beschwerden deutlich lindern. Wichtig ist eine gute Basispflege der Haut. Grundsätzlich hilft eine rückfettende Pflege mit Harnstoff oder Hyaluronsäure. Ein- bis zweimal täglich sollten Betroffene cremen. Das halten viele nicht durch. Doch so verschlimmern sich die Krankheiten noch.
Bei Neurodermitis treten in der Haut oft auch Bakterien auf. Deshalb dürfen die Cremes nicht zu fetthaltig sein – sonst kann sich die Haut noch mehr entzünden. Gute vorbeugende Produkte sind: Iso Urea von La Roche-Posay, Eucerin 10% Lotion oder auch Eubos 10% Lotion. Bei einem akuten Schub aber sollten Sie auf ureahaltige Lotionen (mit Harnstoff) verzichten. Hier helfen Produkte auf einer Fett-Ölbasis wie z.B. Mandelölsalbe oder die Lipikar-Lotion von La Roche-Posay. Für die Schuppenflechte hat La Roche sogar ein eigenes Pflegeprodukt entwickelt: Iso Urea MD Balsam
Auch rückfettende Badeöle von La Roche-Posay oder Eucerin spenden Feuchtigkeit und schützen die Haut. Excipial hat ein ganz spezielles Mandelölbad – mit wertvollen Lipiden und Vitamin E.

Nicht kratzen!

Die trockene Haut juckt, schuppt und spannt. Wichtig ist – und das ist leichter gesagt als getan – nicht kratzen! Gegen den Juckreiz nehmen daher viele Patienten Tabletten ein. Zum Beispiel Antihistaminika, die man auch bei Allergien in der Apotheke. Häufig werden auch Rotlicht-Therapien oder kurze Bestrahlungen empfohlen, die für die Haut eine lindernde Wirkung besitzen.

Hautgesund essen und trinken.

Da die Haut nicht nur von außen, sondern auch von innen genährt wird, ist Flüssigkeit wichtig. 1,5 bis 2 l am Tag sollten es schon sein als Wasser oder Kräutertees. Auch Vitamine helfen, eine gute Haut aufzubauen. Sie sollte viel Vitamin E und B5 enthalten: Das steckt in Nüssen, Eiern, Innereien und Vollkornprodukten. Auch Kalzium sollte nicht fehlen. Kalziummangel begünstigt allergische Hautreaktionen. Deshalb immer reichlich Milchprodukte und grünes Gemüse futtern. Aus der Apotheke: Gerade Nachtkerzenöl und Omega3 Fettsäuren helfen der erkrankten Haut. Und Vitamin-D-haltige Präparate verringern die Zellteilung und damit das Zellwachstum der Haut.
Gute Besserung!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Kleeblatt Apotheke®
    Inh.: Norbert Müller e.K.
    Jakob-Krebs-Str. 51 • 47877 Willich
    Telefon: 02156 | 2518
    Telefax: 02156 | 911811
    08.30 h – 13.00 h
    14.30 h – 18.30 h
    Mittwochs nachmittags und samstags geschlossen.
  • Kleeblatt Apotheke®
    im EKZ

    Inh.: Norbert Müller e.K.
    Gutenbergstr. 155 • 47803 Krefeld
    Telefon: 02151 | 6458991
    Telefax: 02151 | 6458992
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im real,-

    Inh.: Norbert Müller e.K.
    Höhenhöfe 19 • 47918 Tönisvorst
    Telefon: 02151 | 1500931
    Telefax: 02151 | 1501246
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im real,- Mevissenstraße
    Inh.: Barbara Müller e.K.
    Mevissenstr. 60 • 47803 Krefeld
    Telefon: 02151 | 3603785
    Telefax: 02151 | 3603786
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    in Fischeln

    Inh.: Hanh Kaul e.K.
    Kölner Str. 557 •47807 Krefeld
    Telefon: 02151 | 4544646
    Telefax: 02151 | 4544647
    08.30 h – 18.30 h
    09.00 h – 13.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Kaufland

    Inh.: Kamran Moustafa e.K.
    Auf der Höhe 20 • 47059 Duisburg
    Telefon: 0203 | 3635178
    Telefax: 0203 | 3635179
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Kaufland Neuss

    Inh.: Dr. Babak Ghassemi e.K.
    Römerstr. 120 • 41462 Neuss
    Telefon: 02131 | 595 4444
    Telefax: 02131 | 595 4446
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im E-Center

    Inh.: Metin Tur e.K.
    Schellbergstr. 9 • 41469 Neuss-Norf
    Telefon: 02131 | 178 1990
    Telefax: 02131 | 178 1991
    09.00 h – 19.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    in Büderich

    Inh.: Hanh Kaul e.K.
    Dorfstr. 32 a • 40667 Meerbusch-Büderich
    Telefon: 02132 | 6920410
    Telefax: 02132 | 6920411
    8.30 h – 18.30 h
    9.00 h – 14.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im KronenbergCenter

    Inh.: Hanh Kaul e.K.
    Haedenkampstraße 21 • 45143 Essen
    Telefon: 0201 | 38409066
    Telefax: 0201 | 38409067
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    am Ostwall

    Inh.: Barbara Müller e.K.
    Ostwall 165 • 47798 Krefeld
    Telefon: 02151 | 6544150
    Telefax: 02151 | 6544151
    08.30 h – 19.00 h
    10.00 h – 14.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Minto

    Inh.: Norbert Müller e.K.
    Am Minto 3 • 41061 Mönchengladbach
    Telefon: 02161 | 6824050
    Telefax: 02161 | 6824055
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im EKZ Rheinhausen

    Inh.: Kamran Moustafa e.K.
    Asterlager Str. 90 • 47228 Duisburg
    Telefon: 02065 | 960650
    Telefax: 02065 | 9606525
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Kaufland Würselen

    Inh.: Songül Tezel e.K.
    Schumanstr. 4 • 52146 Würselen
    Telefon: 02405 | 6999910
    Telefax: 02405 | 6999911
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Kaufland Oer-Erkenschwick

    Inh.: Hamideh Rabiei Fara Donbeh e.K.
    Berliner Platz 14 • 45739 Oer Erkenschwick
    Telefon: 02368 | 9788971
    Telefax: 02368 | 9788972
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im real,- Gelsenkirchen

    Inh.: Nurgül Isik e.K.
    Emscherstr. 37 • 45891 Gelsenkirchen
    Telefon: 0209 | 80084724
    Telefax: 0209 | 80084726
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im real,- Heerdt

    Inh.: Hanh Kaul e.K.
    Schiessstraße 31 • 40549 Düsseldorf-Heerdt
    Telefon: 0211 | 98740004
    Telefax: 0211 | 98740005
    09.00 h – 20.00 h