Gesundheit, Sport & Fitness

Schnelle Hilfe bei Gelenkbeschwerden – Mit den richtigen Tipps bleiben Sie beweglich!

Schnelle Hilfe bei Gelenkbeschwerden

Wer rastet, der rostet. Und Bewegung ist Lebensfreude. Stimmt. Aber wenn die Gelenke erst mal wehtun, ist das leichter gesagt als getan. Bei rund 50 Prozent der 40-jährigen in Deutschland knackt, zieht und schmerzt es. Kein Wunder – denn unser Körper hat 140 Gelenke. 40 davon sind allein schon in der Hand. Tagtäglich sind unsere Gelenke hohen Belastungen ausgesetzt. Treppensteigen, Einkaufstaschen schleppen, Koffer tragen..und und ..- So müssen unsere Gelenke über die Jahre viele Kilos tragen.
Normalerweise kriegen unsere Gelenke den Job aber ganz gut hin. Im Gelenkspalt sitzt eine Art Schmiere, die das Gelenk schützt. Doch mit der Zeit können die Gelenke verschleißen und sich entzünden. Dann kann jede Bewegung wehtun. Alles was mal richtig Spaß gemacht hat, ist dann nicht mehr schmerzfrei möglich: Sport, Wandern, Tennis, aber auch das ganz alltägliche Treppensteigen.
Wenn Gelenkbeschwerden länger als zwei Tage anhalten, ist eine frühe Diagnose wichtig, denn sie kann ernste Ursachen haben. Aber auch ungesunde Ernährung , Übergewicht und Gelenküberbelastungen können die Ursache sein. Oder eben nur der „ganz normale“ Altersverschleiß, bei dem das Knorpelgewebe abgebaut wird..-und das Gelenk nicht mehr „gepuffert“ wird.
Die fünf führenden Ursachen für Gelenkschmerzen lauten Arthrose durch Verschleiß, Gicht durch zu viel Harnsäure im Körper, Infektionen durch Krankheitserreger, die Schmerzkrankheit Fibromyalgie-Syndrom und Rheuma.

Was tun bei stärkeren Schmerzen:

Gehen Sie zu einem Orthopäden. Zu Beginn gibt es gute Heilungschancen. Es kann sich zum Beispiel um Arthrose handeln. Das klärt der Experte ab. Oder aber die Gelenke sind entzündet. Das kann passieren, wenn das schützende Knorpelgewebe abgebaut worden ist. Dabei entstehen sogenannte freie Radikale. Das sind sehr aggressive Sauerstoffverbindungen, die die Zellen angreifen.
Unser Körper fängt die freien Radikalen mit Antioxidantien ab. Ein guter effektiver Schutz ist hier das Vitamin E , wie z.B. bei Optovit oder Vitamin E Kapseln von Pure Encapsulations.
Gegen die Gelenkschmerzen helfen Tabletten, vor allem mit den Wirkstoffen: Ibuprofen oder Diclofenac.

Auch Hausmittel können helfen:

Wenn es wehtut, können auch einfache Hausmittel die Schmerzen lindern.
Quark: Quark wirkt abschwellend, zieht Entzündungsstoffe und die übermäßige Hitze aus dem Gewebe. So geht’s: Quark aus dem Kühlschrank großzügig auf das Gelenk streichen und ein Tuch drumwickeln. Wirken lassen bis der Quark trocken ist. Das kann man bis zu dreimal täglich machen.
Arnika: Arnika ist der Naturheilkunde-Klassiker. Die Gebirgspflanze wird traditionell bei stumpfen Verletzungen, Venenbeschwerden sowie Gelenk- und Muskelschmerzen eingesetzt. Die ätherischen Öle der Pflanze wirken entzündungshemmend und abschwellend, wie z.B. flüssig als Arnika-Essenz von Weleda oder als Salbe.
Ebenfalls eine gute Empfehlung ist Retterspitz Äußerlich. Die medizinische Wickellösung enthält Arnika, Thymol zur Hemmung von Entzündungen, und Rosmarinöl lässt rheumatische Beschwerden leichter abklingen und bessert Durchblutungsstörungen.

Welche Therapien sind sinnvoll:

Die Gelenkschmiere wieder aufzubauen geht auf zwei Wegen:

  1. Der Arzt kann Ihnen Wirkstoffe direkt in das Gelenk hineinspritzen z.B. als Hyaluronsäurespritze
  2. Sie können Aufbaustoffe der Gelenkflüssigkeit in Form von Nahrungsergänzungsmitteln einnehmen. Hierbei sollte auf eine langfristige und ausreichend hohe Dosierung der Wirkstoffe Glucosamin und Chondroitin geachtet werden. Erste Erfolge zeigen sich nach ca. 3 Monaten z.B. bei der Einnahme von Aminoplus Gelenk oder Orthomol arthro.

Bei beiden Therapien sollte die Devise lauten: „Wer rastet, der rostet“. Das Gelenk selber ist nicht durchblutet und eine ausreichende Verteilung der Schmiere im Gelenk findet nur unter Bewegung statt. Hierbei sollten gelenkschonende Sportarten wie Schwimmen oder Radfahren gewählt werden.

3 Comments

  1. Hallo alle zusammen.
    Ich hatte auch die letze Zeit starke Gelenkschmerzen.
    Meine Apotheke konnte mit direkt helfen und jetzt geht es mir sehr gut.
    Es ist wichtig, dass die Apotheke einem bei jeder Art von Problemen helfen kann.
    Ich würde mir immer wieder helfen lassen.
    VG Liam

  2. Danke für den Beitrag über Gelenkschmerzen. Ich werde das Hausmittel Quark ausprobieren. Falls das nicht mehr hilft, werde ich zur Apotheke gehen.

  3. Bei mir ziehen oder Schmerzen zum Glück noch keine Gelenke. Aber ich bin ja auch erst 33 also von daher habe ich noch etwas Zeit. Wenn ich irgendwann mal stärkere Schmerzen haben sollte dann suche ich natürlich sofort meine Apotheke auf.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Kleeblatt Apotheke®
    Inh.: Norbert Müller e.K.
    Jakob-Krebs-Str. 51 • 47877 Willich
    Telefon: 02156 | 2518
    Telefax: 02156 | 911811
    08.30 h – 13.00 h
    14.30 h – 18.30 h
    Mittwochs nachmittags und samstags geschlossen.
  • Kleeblatt Apotheke®
    im EKZ

    Inh.: Norbert Müller e.K.
    Gutenbergstr. 155 • 47803 Krefeld
    Telefon: 02151 | 6458991
    Telefax: 02151 | 6458992
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im real,-

    Inh.: Norbert Müller e.K.
    Höhenhöfe 19 • 47918 Tönisvorst
    Telefon: 02151 | 1500931
    Telefax: 02151 | 1501246
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im real,- Mevissenstraße
    Inh.: Barbara Müller e.K.
    Mevissenstr. 60 • 47803 Krefeld
    Telefon: 02151 | 3603785
    Telefax: 02151 | 3603786
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    in Fischeln

    Inh.: Hanh Kaul e.K.
    Kölner Str. 557 •47807 Krefeld
    Telefon: 02151 | 4544646
    Telefax: 02151 | 4544647
    08.30 h – 18.30 h
    09.00 h – 13.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Kaufland

    Inh.: Kamran Moustafa e.K.
    Auf der Höhe 20 • 47059 Duisburg
    Telefon: 0203 | 3635178
    Telefax: 0203 | 3635179
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Kaufland Neuss

    Inh.: Dr. Babak Ghassemi e.K.
    Römerstr. 120 • 41462 Neuss
    Telefon: 02131 | 595 4444
    Telefax: 02131 | 595 4446
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im E-Center

    Inh.: Metin Tur e.K.
    Schellbergstr. 9 • 41469 Neuss-Norf
    Telefon: 02131 | 178 1990
    Telefax: 02131 | 178 1991
    09.00 h – 19.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    in Büderich

    Inh.: Hanh Kaul e.K.
    Dorfstr. 32 a • 40667 Meerbusch-Büderich
    Telefon: 02132 | 6920410
    Telefax: 02132 | 6920411
    8.30 h – 18.30 h
    9.00 h – 14.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im KronenbergCenter

    Inh.: Hanh Kaul e.K.
    Haedenkampstraße 21 • 45143 Essen
    Telefon: 0201 | 38409066
    Telefax: 0201 | 38409067
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    am Ostwall

    Inh.: Barbara Müller e.K.
    Ostwall 165 • 47798 Krefeld
    Telefon: 02151 | 6544150
    Telefax: 02151 | 6544151
    08.30 h – 19.00 h
    10.00 h – 14.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Minto

    Inh.: Norbert Müller e.K.
    Am Minto 3 • 41061 Mönchengladbach
    Telefon: 02161 | 6824050
    Telefax: 02161 | 6824055
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im EKZ Rheinhausen

    Inh.: Kamran Moustafa e.K.
    Asterlager Str. 90 • 47228 Duisburg
    Telefon: 02065 | 960650
    Telefax: 02065 | 9606525
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Kaufland Würselen

    Inh.: Songül Tezel e.K.
    Schumanstr. 4 • 52146 Würselen
    Telefon: 02405 | 6999910
    Telefax: 02405 | 6999911
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Kaufland Oer-Erkenschwick

    Inh.: Hamideh Rabiei Fara Donbeh e.K.
    Berliner Platz 14 • 45739 Oer Erkenschwick
    Telefon: 02368 | 9788971
    Telefax: 02368 | 9788972
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im real,- Gelsenkirchen

    Inh.: Nurgül Isik e.K.
    Emscherstr. 37 • 45891 Gelsenkirchen
    Telefon: 0209 | 80084724
    Telefax: 0209 | 80084726
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im real,- Heerdt

    Inh.: Hanh Kaul e.K.
    Schiessstraße 31 • 40549 Düsseldorf-Heerdt
    Telefon: 0211 | 98740004
    Telefax: 0211 | 98740005
    09.00 h – 20.00 h