Gesundheit, Leben

Sonnenstudios – Schnelle Schönheit für die Haut?

Welche Gefahren verbergen sich hinter der künstlichen Bräune?

Gerade zu den kälteren Jahreszeiten ist die Nachfrage nach Solarien entsprechend groß. Die Motivation, sich der künstlichen Sonne hinzugeben, liegt vor allem in ästhetischen Aspekten begründet – braune Haut sieht für Viele von uns einfach schöner und gesünder aus. Doch welche Gefahren verbergen sich eigentlich hinter der ,,künstlichen Sonne“? Und ab welcher Regelmäßigkeit lässt sich gar auf eine Sucht schließen?

Tanorexie: Die Bräunungssucht

Experten raten: Solarienbesuche nur in Maßen. Bei mehr als 50 Sonnenbädern pro Jahr wird es gefährlich, so die Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention. Unabhängig von dem, was für den Körper empfehlenswert ist, gehen Mediziner auch von einer möglichen psychischen Abhängigkeit, der sogenannten Tanorexie, aus. Die Bräunungssucht wird begleitet von einem extremen Verlangen danach, die Haut der künstlichen Bestrahlung auszusetzen. Dabei werden Warnungen ignoriert und das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken, billigend in Kauf genommen.

Versuch, die echte Sonne nachzuahmen

Solarien versuchen mit ihren UV-A-Strahlungen, dem natürlichen Sonnenlicht möglichst nahe zu kommen. Früher wurde zusätzlich UV-B-Licht genutzt: Als dann jedoch die Erkenntnis heran reifte, das von dieser Strahlungsart ein noch höheres Hautkrebsrisiko ausgeht, verminderten die Hersteller den Anteil. Dadurch enthalten die heutigen Geräte natürlich wiederum deutlich mehr UV-A-Licht. Laut einigen Experten ist das Ausmaß der Bestrahlungsintensität schlichtweg zu hoch.
UV-A Strahlen sind unter anderem für die Alterung der Haut und Unterhaut verantwortlich. Gleichzeitig kommt es zur Faltenbildung, auch das Bindegewebe wird schwächer. Im ungünstigsten Falle entstehen sogar Tränensäcke und Pigmentflecken. Bei geschlossenen Lidern dringt zudem immer noch etwas Bestrahlung durch die Netz- und Bindehaut in die Augen ein.

Selbstbräuner: Die Alternative zur Sonne

Aufgrund der vorgestellten Risiken und Gefahren, die sich mit einer übermäßigen Zufuhr von Sonnenlicht verbinden, greifen viele Bräunungshungrige mittlerweile zu Alternativen. In Ihrer  Apotheke erhalten Sie beispielsweise wirkungsvolle Selbstbräuner. Hautärzte schätzen sie im direkten Vergleich mit dem Solarium-Licht häufig als weniger schädlich ein. Nichtdestotrotz empfiehlt es sich, auf einige Dinge bei der Anwendung zu achten:

  • Richtige Lagerung: In Ihrer Apotheke finden Sie zumeist Selbstbräuner mit dem Einfachzucker Dihydroxyaceton, kurz DHA. Diese Substanz reagiert mit der obersten Hautschicht – allerdings nur bei richtiger Lagerung. Vermeiden Sie es deshalb, das Produkt übermäßiger Hitze auszusetzen.
  • Auf das Verfallsdatum achten: Bei der Lagerung über das Verfallsdatum hinweg können schädliche oder gar giftige Stoffe entstehen.
  • „Streifenhörnchen-Phänomen“: An Stellen mit dickerer Hornschicht wie beispielsweise den Ellenbogen färbt sich die Haut stärker – das sollten Sie bei der Anwendung auf jeden Fall im Hinterkopf haben.

Idealerweise lassen Sie sich zu weiteren Anwendungstipps in Ihrer Apotheke beraten. So oder so gilt: Die Sonne genießen Sie am besten immer nur in Maßen und mit dem richtigen Sonnenschutz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Kleeblatt Apotheke®
    Inh.: Norbert Müller e.K.
    Jakob-Krebs-Str. 51 • 47877 Willich
    Telefon: 02156 | 2518
    Telefax: 02156 | 911811
    08.30 h – 13.00 h
    14.30 h – 18.30 h
    Mittwochs nachmittags und samstags geschlossen.
  • Kleeblatt Apotheke®
    im EKZ

    Inh.: Norbert Müller e.K.
    Gutenbergstr. 155 • 47803 Krefeld
    Telefon: 02151 | 6458991
    Telefax: 02151 | 6458992
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im real,-

    Inh.: Norbert Müller e.K.
    Höhenhöfe 19 • 47918 Tönisvorst
    Telefon: 02151 | 1500931
    Telefax: 02151 | 1501246
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im real,- Mevissenstraße
    Inh.: Barbara Müller e.K.
    Mevissenstr. 60 • 47803 Krefeld
    Telefon: 02151 | 3603785
    Telefax: 02151 | 3603786
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    in Fischeln

    Inh.: Hanh Kaul e.K.
    Kölner Str. 557 •47807 Krefeld
    Telefon: 02151 | 4544646
    Telefax: 02151 | 4544647
    08.30 h – 18.30 h
    09.00 h – 13.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Kaufland

    Inh.: Kamran Moustafa e.K.
    Auf der Höhe 20 • 47059 Duisburg
    Telefon: 0203 | 3635178
    Telefax: 0203 | 3635179
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Kaufland Neuss

    Inh.: Dr. Babak Ghassemi e.K.
    Römerstr. 120 • 41462 Neuss
    Telefon: 02131 | 595 4444
    Telefax: 02131 | 595 4446
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im E-Center

    Inh.: Metin Tur e.K.
    Schellbergstr. 9 • 41469 Neuss-Norf
    Telefon: 02131 | 178 1990
    Telefax: 02131 | 178 1991
    09.00 h – 19.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    in Büderich

    Inh.: Hanh Kaul e.K.
    Dorfstr. 32 a • 40667 Meerbusch-Büderich
    Telefon: 02132 | 6920410
    Telefax: 02132 | 6920411
    8.30 h – 18.30 h
    9.00 h – 14.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im KronenbergCenter

    Inh.: Hanh Kaul e.K.
    Haedenkampstraße 21 • 45143 Essen
    Telefon: 0201 | 38409066
    Telefax: 0201 | 38409067
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    am Ostwall

    Inh.: Barbara Müller e.K.
    Ostwall 165 • 47798 Krefeld
    Telefon: 02151 | 6544150
    Telefax: 02151 | 6544151
    08.30 h – 19.00 h
    10.00 h – 14.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Minto

    Inh.: Norbert Müller e.K.
    Am Minto 3 • 41061 Mönchengladbach
    Telefon: 02161 | 6824050
    Telefax: 02161 | 6824055
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im EKZ Rheinhausen

    Inh.: Kamran Moustafa e.K.
    Asterlager Str. 90 • 47228 Duisburg
    Telefon: 02065 | 960650
    Telefax: 02065 | 9606525
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Kaufland Würselen

    Inh.: Songül Tezel e.K.
    Schumanstr. 4 • 52146 Würselen
    Telefon: 02405 | 6999910
    Telefax: 02405 | 6999911
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Kaufland Oer-Erkenschwick

    Inh.: Hamideh Rabiei Fara Donbeh e.K.
    Berliner Platz 14 • 45739 Oer Erkenschwick
    Telefon: 02368 | 9788971
    Telefax: 02368 | 9788972
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im real,- Gelsenkirchen

    Inh.: Nurgül Isik e.K.
    Emscherstr. 37 • 45891 Gelsenkirchen
    Telefon: 0209 | 80084724
    Telefax: 0209 | 80084726
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im real,- Heerdt

    Inh.: Hanh Kaul e.K.
    Schiessstraße 31 • 40549 Düsseldorf-Heerdt
    Telefon: 0211 | 98740004
    Telefax: 0211 | 98740005
    09.00 h – 20.00 h