Gesundheit, Leben

Blutspende: was passiert mit dem Blut und habe ich als Spender Nachteile vom Spenden?

Blut spenden ist eine gute Tat, die nicht viel Zeit kostet. Aber wie läuft das eigentlich ab und wer darf überhaupt Blut spenden? Und ist Blutspenden eventuell sogar gefährlich? Die Frage lässt sich mit einem klaren nein beantworten, solange man zu einer sicheren Einrichtung geht, um Blut zu spenden und sich dort an die Anforderungen hält, besteht keinerlei Gefahr.

Blut spenden kann prinzipiell jeder, der zwischen 18 und 69 Jahren alt ist und mindestens 50 kg wiegt. Zwischen jeder Blutspende müssen mindestens 56 Tage liegen. Es gibt noch andere Fälle in denen leider kein Blut gespendet werden darf, zum Beispiel wenn man vor kurzem in einem Malariagebiet unterwegs war oder sich hat tätowieren lassen. Vor Ort wird meist ein Fragebogen ausgefüllt, der dann von einem Arzt angesehen und mit dem potentiellen Blutspender durchgesprochen wird. Außerdem wird bei jedem Spender die Temperatur gemessen, genauso wie der Hb-Wert des Blutes. Ist der zu niedrig kann leider kein Blut gespendet werden. Mit der richtigen Ernährung und Eisentabletten aus der Apotheke kann der aber ganz schnell wieder nach oben gebracht werden. Auch Vitamin C Tabletten helfen bei der natürlichen Aufnahme von Eisen im Körper.

Besonders bei der ersten Blutspende wird man von einem Arzt durchgecheckt, um sicherzustellen, dass man zur Blutspende geeignet ist. Wichtig ist dass man vorher ausreichend Wasser trinkt und auch nicht mit leerem Magen zur Blutspende kommt, denn das kann zu Kreislaufproblemen führen.

Aber wem kommt das gespendete Blut eigentlich zu Gute? Erstmal sollte man sich vor Augen führen, dass Studien zu Folge so gut wie jeder Bürger mindestens einmal in seinem Leben auf das Blut einer anderen Person angewiesen ist. Täglich werden in Deutschland circa 17000 Blutspenden benötigt. Das meiste Blut, das gespendet wird, kommt Krebspatienten zu Gute. Aber auch Patienten mit Herzkrankheiten sind auf das gespendete Blut angewiesen. Bei einem Verkehrsunfall benötigen die Opfer teilweise 10 Blutkonversen. 10 Minuten unserer Zeit retten also wortwörtlich Leben. Wem das nicht Anreiz genug ist, der wird sich freuen, denn in den meisten Instituten bekommt man für das gespendete Blut eine Aufwandsentschädigung, die meistens zwischen 20 und 30 Euro liegt. Zudem wird das eigene Blut untersucht und ausgewertet.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass das Blutspenden für den Spender keinerlei Nachteile mit sich bringt und tatsächlich Leben rettet. Krankenhäuser sind auf Blutspender angewiesen. Deswegen sollte sich jeder die Zeit nehmen sein Blut ab und zu zu teilen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Kleeblatt Apotheke®
    Inh.: Norbert Müller e.K.
    Jakob-Krebs-Str. 51 • 47877 Willich
    Telefon: 02156 | 2518
    Telefax: 02156 | 911811
    08.30 h – 13.00 h
    14.30 h – 18.30 h
    Mittwochs nachmittags und samstags geschlossen.
  • Kleeblatt Apotheke®
    im EKZ

    Inh.: Norbert Müller e.K.
    Gutenbergstr. 155 • 47803 Krefeld
    Telefon: 02151 | 6458991
    Telefax: 02151 | 6458992
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im real,-

    Inh.: Norbert Müller e.K.
    Höhenhöfe 19 • 47918 Tönisvorst
    Telefon: 02151 | 1500931
    Telefax: 02151 | 1501246
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im real,- Mevissenstraße
    Inh.: Barbara Müller e.K.
    Mevissenstr. 60 • 47803 Krefeld
    Telefon: 02151 | 3603785
    Telefax: 02151 | 3603786
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    in Fischeln

    Inh.: Hanh Kaul e.K.
    Kölner Str. 557 •47807 Krefeld
    Telefon: 02151 | 4544646
    Telefax: 02151 | 4544647
    08.30 h – 18.30 h
    09.00 h – 13.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Kaufland

    Inh.: Kamran Moustafa e.K.
    Auf der Höhe 20 • 47059 Duisburg
    Telefon: 0203 | 3635178
    Telefax: 0203 | 3635179
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Kaufland Neuss

    Inh.: Dr. Babak Ghassemi e.K.
    Römerstr. 120 • 41462 Neuss
    Telefon: 02131 | 595 4444
    Telefax: 02131 | 595 4446
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im E-Center

    Inh.: Metin Tur e.K.
    Schellbergstr. 9 • 41469 Neuss-Norf
    Telefon: 02131 | 178 1990
    Telefax: 02131 | 178 1991
    09.00 h – 19.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    in Büderich

    Inh.: Hanh Kaul e.K.
    Dorfstr. 32 a • 40667 Meerbusch-Büderich
    Telefon: 02132 | 6920410
    Telefax: 02132 | 6920411
    8.30 h – 18.30 h
    9.00 h – 14.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im KronenbergCenter

    Inh.: Hanh Kaul e.K.
    Haedenkampstraße 21 • 45143 Essen
    Telefon: 0201 | 38409066
    Telefax: 0201 | 38409067
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    am Ostwall

    Inh.: Barbara Müller e.K.
    Ostwall 165 • 47798 Krefeld
    Telefon: 02151 | 6544150
    Telefax: 02151 | 6544151
    08.30 h – 19.00 h
    10.00 h – 14.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Minto

    Inh.: Norbert Müller e.K.
    Am Minto 3 • 41061 Mönchengladbach
    Telefon: 02161 | 6824050
    Telefax: 02161 | 6824055
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im EKZ Rheinhausen

    Inh.: Kamran Moustafa e.K.
    Asterlager Str. 90 • 47228 Duisburg
    Telefon: 02065 | 960650
    Telefax: 02065 | 9606525
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Kaufland Würselen

    Inh.: Songül Tezel e.K.
    Schumanstr. 4 • 52146 Würselen
    Telefon: 02405 | 6999910
    Telefax: 02405 | 6999911
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im Kaufland Oer-Erkenschwick

    Inh.: Hamideh Rabiei Fara Donbeh e.K.
    Berliner Platz 14 • 45739 Oer Erkenschwick
    Telefon: 02368 | 9788971
    Telefax: 02368 | 9788972
    08.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im real,- Gelsenkirchen

    Inh.: Nurgül Isik e.K.
    Emscherstr. 37 • 45891 Gelsenkirchen
    Telefon: 0209 | 80084724
    Telefax: 0209 | 80084726
    09.00 h – 20.00 h
  • Kleeblatt Apotheke®
    im real,- Heerdt

    Inh.: Hanh Kaul e.K.
    Schiessstraße 31 • 40549 Düsseldorf-Heerdt
    Telefon: 0211 | 98740004
    Telefax: 0211 | 98740005
    09.00 h – 20.00 h