Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über die Art, den Umfang und die Zwecke der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf der Website www.kleeblatt-apotheken.de (im Folgenden „Website“) durch die Kleeblatt Service UG (im Folgenden „wir“ oder „uns“ oder „Kleeblatt“). Diese Datenschutzerklärung kann jederzeit unter der URL 
https://www.kleeblatt-apotheken.de/datenschutzerklaerung abgerufen, abgespeichert und ausgedruckt werden.

I.    Name und Anschrift des Verantwortlichen
Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die 

Kleeblatt Service UG (haftungsbeschränkt)
vertreten durch die Geschäftsführer 
Herrn Apotheker Norbert Müller und 
Frau Apothekerin Hanh Kaul
Schiessstraße 35
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211 78173690
Fax: +49 211 78173691
E-Mail: service@kleeblatt-apotheken.de
Internet: www.kleeblatt-apotheken.de

II.    Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Den Datenschutzbeauftragten der Kleeblatt Service UG erreichen Sie unter:
Herr Dieter Krause 
E-Mail: Dieter.Krause@dk-buero.de
Krause Sicherheitstechnik & Datenschutz UG
Alter Weg 25
58091 Hagen

III.    Allgemeines zur Datenverarbeitung

1.    Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Angebote erforderlich ist. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt entweder aufgrund einer von Ihnen erteilten vorherigen Einwilligung oder in Fällen, in denen die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2.    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 

3.    Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

IV.    Bereitstellung der Website und Erstellung von Server-Logfiles

Sie können unsere Webseite besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Bei jedem Aufruf einer Webseite speichert der Webserver lediglich automatisch ein sogenanntes Server-Logfile, das z.B. den Namen der angeforderten Datei, Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider (Zugriffsdaten) enthält und den Abruf dokumentiert. Diese Zugriffsdaten sind:

•    IP-Adresse des Nutzers
•    Name der abgerufenen Website bzw. Datei
•    Datum und Uhrzeit des Zugriffs
•    übertragene Datenmenge
•    Meldung über erfolgreichen Abruf
•    Browser-Typ und Version
•    Betriebssystem des Nutzers
•    verwendetes Endgerät des Nutzers, inklusive MAC-Adresse
•    Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite)


Diese Zugriffsdaten werden ausschließlich zum Zwecke der Sicherstellung eines störungsfreien Betriebs der Seite sowie der Verbesserung unseres Angebots und der Möglichkeit, Hacking zu erkennen und zu verfolgen, ausgewertet. Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer korrekten Darstellung unseres Angebots im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. 

Die Logfiles werden sieben Tage nach Ende Ihres Seitenbesuchs gelöscht. Wir behalten uns aber vor, die Server-Logfiles länger zu speichern, wenn Tatsachen vorliegen, welche die Annahme eines unzulässigen Zugriffs (wie etwa der Versuch eines Hackings oder einer sogenannten DDOS-Attacke) nahelegen. Diese Daten werden nicht mit anderen personenbezogenen Daten, die Sie aktiv im Rahmen der Website angeben, zusammengeführt. 
Die Erfassung der Zugriffsdaten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. 

 

V.    Informationen zur Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte

Im Rahmen einer Verarbeitung in unserem Auftrag erbringt unser Dienstleister Mauve Mailorder Software GmbH & Co. KG, Laurentiusweg 83, 45276 Essen, für uns die Dienste zum Hosting und zur Darstellung der Website. Alle Daten, die im Rahmen der Nutzung dieser Website oder in dafür vorgesehenen Formularen im Onlineshop wie folgend beschrieben erhoben werden, werden auf seinen Servern verarbeitet. Die Mauve Mailorder Software GmbH & Co. KG hat ihren Sitz innerhalb eines Landes der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums. Eine Verarbeitung auf anderen Servern findet nur in dem hier erläuterten Rahmen statt.

Zur Bearbeitung Ihrer Bestellungen über unseren Onlineshop und zu Zwecken der Vertragserfüllung geben wir Ihre in diesem Zusammenhang erhobenen personenbezogenen Daten an den/die Inhaber/in der jeweilige Apotheke als Ihrem Vertragspartner für die Bestellung weiter, der/die die Daten zur Vertragsabwicklung auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet. Nähere Informationen hierzu finden Sie nachstehend unter „VIII. Durchführung einer Bestellung“.

Unsere Apotheken setzen zur Organisation ihrer Warenwirtschaft ein Kassensystem des Unternehmens awinta GmbH, Robert-Bosch-Straße 7-9,74321 Bietigheim-Bissingen, ein. Im Rahmen der Abwicklung Ihrer Bestellung werden in dem Kassensystem zu Abrechnungszwecken und zu Zwecken der Vertragserfüllung Ihre Daten (Anrede, Name, Vorname, Adresse, E-Mail. Telefonnummer und Geburtsdatum und erworbene Produkte) im Rahmen einer Auftragsverarbeitung verarbeitet. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

VI.    Verwendung von Cookies

Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwendet unsere Webseite sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, welche bei dem Aufruf unserer Website auf Ihrem Endgerät durch den jeweils verwendeten Browser abgelegt werden. 

Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). 

Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns oder unseren Partnerunternehmen (Cookies von Drittanbietern), Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (sog. persistente Cookies). 

Werden Cookies gesetzt, erheben und verarbeiten diese im individuellen Umfang bestimmte Nutzerinformationen wie Browser- und Standortdaten sowie IP-Adresswerte. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Die Dauer der jeweiligen Cookie-Speicherung können Sie der Übersicht zu den Cookie-Einstellungen Ihres Webbrowsers, aber auch den Angaben in unserem Cookie-Banner entnehmen, der beim Aufruf unserer Website erscheint.

Teilweise dienen die Cookies dazu, durch Speicherung von Einstellungen den Bestellprozess zu vereinfachen (z.B. Merken des Inhalts des virtuellen Warenkorbs für einen späteren Besuch auf der Website). Die Warenkorb-Funktion erfordert es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. 

Sofern durch einzelne von uns eingesetzte Cookies auch personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Durchführung des Vertrages, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO im Falle einer erteilten Einwilligung oder gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der bestmöglichen Funktionalität der Website und unseres Angebots sowie einer kundenfreundlichen und effektiven Ausgestaltung des Seitenbesuchs für den Nutzer.

Wir arbeiten unter Umständen mit Werbepartnern zusammen, die uns helfen, unser Internetangebot für Sie interessanter zu gestalten. Zu diesem Zweck werden für diesen Fall bei Ihrem Besuch unserer Website auch Cookies von Partnerunternehmen auf Ihrer Festplatte gespeichert (Cookies von Drittanbietern). Wenn wir mit vorbenannten Werbepartnern zusammenarbeiten, werden Sie über den Einsatz derartiger Cookies und den Umfang der jeweils erhobenen Informationen im Rahmen unseres Cookie-Banners, der beim Aufruf unserer Website erscheint, informiert.

Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Session-Cookies werden automatisch wieder von Ihrem Endgerät gelöscht, sobald Sie die Website wieder verlassen. Persistente Cookies und Cookies von Drittanbietern werden für einen bestimmten Zeitraum gespeichert, der jeweils zwei Jahre nicht übersteigt. 

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen können. Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Diese ist in den Hilfemenüs der jeweiligen Browser beschrieben. Dort wird Ihnen erläutert, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Diese finden Sie für die jeweiligen Browser unter den folgenden Links:

Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies

Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen

Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=de&hlrm=en

Safari: https://support.apple.com/de-de/guide/safari/sfri11471/12.0/mac/10.14

Opera: https://help.opera.com/de/latest/web-preferences/#cookies

Werden Cookies für unsere Website deaktiviert oder nicht angenommen, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden. 

Cookie Einwilligung


VII.    Einrichten eines persönlichen Kundenkontos 

Sie haben die Möglichkeit, ein persönliches Kundenkonto einzurichten, z.B. um Bestellvorgänge zu beschleunigen oder Ihre getätigten Bestellungen einzusehen. Für die Registrierung sind die folgenden Angaben erforderlich:

•    Anrede 
•    Nachname 
•    Vorname 
•    E-Mail-Adresse
•    Straße
•    PLZ und Ort 
•    Telefonnummer 
•    Geburtsdatum
•    ein selbst gewähltes Passwort

Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert.

Wir benötigen diese Angaben, um den Vertrag mit Ihnen durchzuführen und abzuwickeln. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Wenn Sie eine Bestellung aufgeben, müssen wir nach Ihrem Namen, Ihrer E-Mail-Adresse, Ihrer Versandadresse und gem. § 17 Abs. 2a Satz 1 Nr. 7 ApBetrO zwingend nach einer Telefonnummer fragen. Ferner möchten wir sicherstellen, dass Sie volljährig und unbeschränkt geschäftsfähig sind. Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir zur Zusendung einer Auftragsbestätigung und einer evtl. Zustellbenachrichtigung. 

Außerdem werden wir die Daten zur Erfüllung unserer Verpflichtung zur pharmazeutischen Beratung verwenden, Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, § 20 ApBetrO. Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten und Bestelldaten ist für den Vertragsabschluss erforderlich.

Wir verwenden für die Registrierung das sog. Double-Opt-In-Verfahren, d. h. Ihre Registrierung ist erst abgeschlossen, wenn Sie zuvor Ihre Anmeldung über eine Ihnen zu diesem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail durch Klick auf den darin enthaltenen Link bestätigt haben. Falls Ihre diesbezügliche Bestätigung nicht binnen 48 Stunden erfolgt, wird Ihre Anmeldung automatisch aus unserer Datenbank gelöscht. 

Ihre Registrierung ist für das Einrichten des Kundenkontos und die damit verbundenen Funktionen erforderlich. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn das Kundenkonto gelöscht wird und die Daten für die Durchführung von mit Ihnen geschlossener Verträge nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung und Ihr Kundenkonto aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Die Löschung Ihres Kundenkontos kann entweder durch eine Nachricht an uns oder über eine dafür vorgesehene Funktion im Kundenkonto erfolgen.

Der Zugang zu Ihrem Kundenkonto ist nur nach Eingabe Ihres persönlichen Passwortes möglich. Sie sollten Ihre Zugangsinformationen stets vertraulich behandeln und das Browserfenster schließen, wenn Sie die Kommunikation mit uns beendet haben, insbesondere wenn Sie den Computer gemeinsam mit anderen nutzen.

 

VIII.    Durchführung einer Bestellung

Wenn Sie Waren auf unserer Website bestellen, greifen wir auf die in Ihrem Kundenkonto gespeicherten Daten zurück. 

Wenn Sie kein Kundenkonto anlegen möchten, besteht trotzdem die Möglichkeit, Bestellungen als Gast aufzugeben. Dann sind für jeden Vertragsabschluss folgende Daten erforderlich, um den Vertrag durchführen zu können: Vorname, Nachname, Rechnungsadresse (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort), Lieferadresse (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort), Zahlungsmitteldetails, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Geburtsdatum. Wir benötigen diese Angaben, um den Vertrag mit Ihnen durchzuführen und abzuwickeln. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. 

Wenn Sie eine Bestellung aufgeben, müssen wir nach Ihrem Namen, Ihrer E-Mail-Adresse, Ihrer Versandadresse und gem. § 17 Abs. 2a Satz 1 Nr. 7 ApBetrO zwingend nach einer Telefonnummer fragen. Ferner möchten wir sicherstellen, dass Sie volljährig und unbeschränkt geschäftsfähig sind. Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir zur Zusendung einer Auftragsbestätigung und einer evtl. Zustellbenachrichtigung. Außerdem werden wir die Daten zur Erfüllung unserer Verpflichtung zur pharmazeutischen Beratung verwenden, Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, § 20 ApBetrO. Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten und Bestelldaten ist für den Vertragsabschluss erforderlich.

Gesundheitsdaten

Gesundheitsdaten sind gemäß Art. 9 DSGVO besondere personenbezogene Daten und unterliegen einem besonderen Schutz. Die Informationen über die von Ihnen bestellten Medikamente werden im Rahmen der Erfüllung des Vertrags mit dem Angehörigen eines Gesundheitsberufs im Sinne des Art. 9 Abs. 2 lit. h DSGVO gespeichert und verarbeitet. Zur Vertragserfüllung gehören die Lieferung, Zahlungsabwicklung und Abrechnung sowie die pharmazeutische Beratung, Art. 6 Abs.1 lit. b und c DSGVO, § 20, § 17 Abs. 2a Satz 1 Nr. 7 ApBetrO). Ohne diese Daten ist eine Bestellung über unser Onlineportal nicht möglich. Weitere Gesundheitsdaten verarbeiten wir und unsere Apotheken nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung.

Weitergabe der Daten für die Bestellung an Ihre Vertragspartner-Apotheke 

Im Rahmen der Abwicklung Ihrer Bestellung und des Vertrags geben wir Ihre personenbezogenen Daten an die/den jeweiligen Inhaber/in einer der nachfolgend aufgelisteten ausführenden Kleeblatt-Apotheken als Ihrem Vertragspartner für die jeweilige Bestellung weiter:

Kleeblatt Apotheke® im real,- Heerdt
Inh.: Hanh Kaul e.K.
Schiessstraße 31
40549 Düsseldorf-Heerdt

Kleeblatt Apotheke® im KronenbergCenter
Inh.: Hanh Kaul e.K.
Haedenkampstraße 21
45143 Essen

Kleeblatt Apotheke® im real,-
Inh.: Barbara Müller e.K.
Mevissenstr. 60
47803 Krefeld

Kleeblatt Apotheke®
Inh.: Norbert Müller e.K.
Jakob-Krebs-Str. 51
47877 Willich-Anrath

Kleeblatt Apotheke® in Fischeln
Inh.: Hanh Kaul e.K.
Kölner Str. 557
47807 Krefeld-Fischeln

Versandapotheke - Kleedivera BV
Geschäftsführer: Norbert Müller
Verantwortlicher Apotheker: Axel Schröder
Groot Egtenrayseweg 36
5928 PA Venlo
Niederlande

Zudem werden Ihre personenbezogenen Daten ggf. an unsere Logistikdienstleister (DHL) und an Zahlungsdienstleister weitergegeben, um den Vertrag zu erfüllen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. 

Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages werden Ihre Daten für die weitere Verarbeitung eingeschränkt und nach Ablauf etwaiger steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüber hinaus gehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie in dieser Erklärung informieren.

Ihre personenbezogenen Daten werden im Bestellprozess verschlüsselt über das Internet übertragen. Wir sichern unsere Website und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen. 

 

IX.    Zahlung über den Zahlungsdienstleister PayPal Plus

Falls Sie Ihre Bestellung nicht vor Ort bei Abholung bezahlen, sondern die Möglichkeit der Online-Zahlung per PayPal, Lastschrift oder Kreditkarte wählen, werden Ihre Zahlungen im Rahmen des Zahlungsservices PayPal Plus abgewickelt. Wir geben Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Adressdaten zur Zahlungsabwicklung an den Zahlungsdienstleister PayPal im Rahmen des Services PayPal Plus weiter. Die Kontaktdaten des Zahlungsdienstleisters lauten: PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg. Einzelheiten zum Umgang mit Ihren Daten bei Abwicklung von Zahlungen durch den Dienstleister PayPal erfahren Sie unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

 

X.    Newsletter

Sie können auf unserer Website unseren kostenfreien E-Mail-Newsletter abonnieren. Mit dem Newsletter informieren wir Sie über aktuelle Themen und Termine, neue Produkte und Angebote per E-Mail. Bei der Anmeldung zum Newsletter reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben.

Für die Anmeldung verwenden wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren. Das bedeutet, Sie erhalten nach der Anmeldung eine Bestätigungs-E-Mail von uns, in der Sie gebeten werden, Ihre Anmeldung durch Klick auf den darin enthaltenen Link zu bestätigen. Diese Bestätigung ist erforderlich, damit sich keine dritte Person mit einer fremden E-Mail-Adresse anmelden kann. Falls Ihre diesbezügliche Bestätigung nicht binnen 48 Stunden nach Anmeldung erfolgt, wird Ihre Anmeldung automatisch aus unserer Datenbank gelöscht.

Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess nachweisen zu können. Dazu gehören die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts als auch der IP-Adresse. Ferner werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister unseres Newsletters gespeicherten Daten protokolliert. 
Für den Versand und die Verwaltung unseres Newsletters nutzen wir den Anbieter CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede. Mit diesem Dienst können wir den Newsletterversand organisieren und analysieren. Ihre für den Bezug des Newsletters eingegebenen Daten, wie Ihre E-Mail-Adresse, werden auf den Servern von CleverReach gespeichert. Serverstandorte sind Deutschland bzw. Irland. Soweit wir CleverReach mit dem Versand von E-Mails beauftragen, erfolgt dies auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einem effizienten und sicheren Versandsystem.

Newsletter-Analyse – Conversion Tracking

Der Newsletter-Versand mit CleverReach gestattet es uns auch, das Verhalten des Newsletter-Empfängers zu analysieren. Die Analyse legt u.a. dar, wie viele Empfänger ihren Newsletter geöffnet haben und mit welcher Häufigkeit Links im Newsletter geklickt wurden. CleverReach unterstützt sog. Conversion-Tracking, um damit zu analysieren, ob nach Klick auf einen Link eine zuvor definierte Aktion, wie beispielsweise ein Produktkauf, erfolgt ist. Einzelheiten zur Datenanalyse durch CleverReach finden Sie unter: https://www.cleverreach.com/de/funktionen/reporting-und-tracking/

Wünschen Sie keine Analyse durch CleverReach, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Für die Abbestellung genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns oder Sie melden sich über den "Austragen"-Link im Newsletter ab.

Der Versand der Newsletter erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail an service@kleeblatt-apotheken.de oder Sie melden sich über den "Austragen"-Link im Newsletter ab. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. 

Ausgetragene E-Mail-Adressen können wir vor ihrer Löschung auf Grundlage unserer berechtigten Interessen für bis zu drei Jahre speichern, um eine ursprünglich vorliegende Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird allein zum Zweck der möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt.

Es ist möglich, uns individuell um Löschung zu bitten, wenn zugleich das ursprüngliche Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird. 

Einzelheiten zu den Datenschutzbestimmungen von CleverReach finden Sie unter: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/.

 

XI.    Webanalyse durch Google Analytics 

Zur Webseitenanalyse setzt unsere Website Google Analytics ein, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (Google Ireland). Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer optimierten Darstellung unseres Angebots. Google Analytics verwendet Methoden, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen wie z.B. Cookies, d.h. Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Die automatisch erhobenen Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. 
Zu diesen Zwecken werden sogenannte Nutzerprofile angelegt und in einer Datei (Cookie) gespeichert oder ähnliche Verfahren genutzt, mittels derer die für die Darstellung der vorgenannten Inhalte relevante Angaben zum Nutzer gespeichert werden. Hierzu können beispielsweise die betrachteten Inhalte, die besuchten Webseiten aber auch Kommunikationspartner und technische Angaben, wie der verwendete Browser, das verwendete Computersystem sowie Angaben zu Nutzungszeiten gehören. Sofern Nutzer in die Erhebung ihrer Standortdaten eingewilligt haben, können auch diese verarbeitet werden.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. 

Google wird die erhobenen Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um ggf. weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Durch die Zertifizierung nach dem EU-US-Datenschutzschild („EU-US Privacy Shield“) garantiert Google, dass die Datenschutzvorgaben der EU auch bei der Verarbeitung von Daten in den USA eingehalten werden: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

Soweit nicht anders angegeben, bitten wir Sie davon auszugehen, dass verwendete Cookies für einen Zeitraum von zwei Jahren gespeichert werden.

Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bzw. unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. 

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. 

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das Opt-Out-Plugin https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de herunterladen und installieren.

Die Datenschutzerklärung von Google finden hier: https://policies.google.com/privacy.

 

XII.    Google Web Fonts

Zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten binden wir Schriftarten ("Google Fonts") des Anbieters Google ein. Dabei werden die Daten der Nutzer allein zu Zwecken der Darstellung der Schriftarten im Browser der Nutzer verwendet. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in Ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. 

Die Nutzung von Google Fonts erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer technisch sicheren, wartungsfreien und effizienten Nutzung von Schriftarten, deren einheitlicher Darstellung sowie unter Berücksichtigung möglicher lizenzrechtlicher Restriktionen für deren Einbindung. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Weitere Informationen zu Google Fonts finden Sie auf der Seite https://fonts.google.com/ und in der Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Durch die Zertifizierung nach dem EU-US-Datenschutzschild („EU-US Privacy Shield“) garantiert Google, dass die Datenschutzvorgaben der EU auch bei der Verarbeitung von Daten in den USA eingehalten werden: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active 

 

XIII.    Kontaktformular und Kontaktaufnahme per E-Mail

Auf unserer Website ist ein Kontaktformular für die elektronische Kontaktaufnahme vorhanden. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

•    Anrede (Pflichtangabe)
•    Vorname (Pflichtangabe)
•    Nachname (Pflichtangabe)
•    Kundennummer (optional)
•    Telefonnummer (optional)
•    E-Mail-Adresse für Rückfragen (Pflichtangabe)
•    Der Text Ihrer Nachricht an uns 

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:
•    Die IP-Adresse des Nutzers
•    Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme 

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellten E-Mail-Adressen möglich. In diesem Fall werden Ihre mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert. 

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die Sie über unser Kontaktformular oder per E-Mail übermitteln, ist im Falle Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs.1 lit. a DSGVO.

Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich, hierfür genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail an service@kleeblatt-apotheken.de. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. 

Im Übrigen ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die Sie über unser Kontaktformular oder per E-Mail übermitteln, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. Hierin liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. 

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Den Widerspruch gegen die Verarbeitung richten Sie bitte schriftlich an unsere Postanschrift

Kleeblatt Service UG (haftungsbeschränkt)
Jakob-Krebs-Str. 51
47877 Willich-Anrath

oder per E-Mail an die E-Mail-Adresse: 
service@kleeblatt-apotheken.de

 

XIV.    Ihre Rechte als betroffene Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1.    Auskunftsrecht
Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. 
Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1)    die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
(2)    die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
(3)    die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
(4)    die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
(5)    das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; 
(6)    das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
(7)    alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
(8)    das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2.    Recht auf Berichtigung 
Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. 

3.    Recht auf Löschung

a)    Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1)    Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
(2)    Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 
(3)    Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor. 
(4)    Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. 
(5)    Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt. 

b)    Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1)    zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
(2)    zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
(3)    für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
(4)    zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

2.    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1)    wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
(2)    die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
(3)    der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
(4)    wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

3.    Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

4.    Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1)    die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
(2)    die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

5.    Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. 
Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

6.    Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu wider-rufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

7.    Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen gemäß Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. 

 

XV.    Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2020. 

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Daten-schutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter 

https://www.kleeblatt-apotheken.de/datenschutzerklaerung

von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

Willkommen bei Ihrer Kleeblatt Apotheke®

Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden
Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel